Skitouren im Bschlabertal

Direkt von unserem Dorf aus, kann man zu Schi- und Schneeschuhtouren in herrlicher Winterlandschaft aufbrechen. Unter der Woche trifft man selten andere Menschen und auch am Wochenende sind die Touren nicht überlaufen. Hier einige Tourenvorschläge:

Hahntennjoch, 1894 m: Leichte, gemütliche Halbtagestour, die teilweise entlang der Hahntennjochstraße hinauf zum Joch führt. Geht bei (fast) allen Verhältnissen. Höhenmeter: 550; Aufstieg: 2 Std.

Brandkopf, 1715 m, und weiter Bortigscharte, 2089 und Bschlaber Kreuspitze 2462 m : Leichte Tour bis Brandkopf, Mittelschwere Tour bis Bortischarte und eventuell Bschlaber Kreuspitze. Höhenmeter : 350, 750 oder 1100m

Sattele, 2097 m: Mittelschwere Halbtagestour hinauf zu einem alten Übergang von Boden nach Gramais. Höhenmeter: 740; Aufstieg: 2,5 Std

Vordere Dremelscharte, 2434 m : Mittelschwere Tour durchs Angerletal und über die Hanauer Hütte zur Scharte unterhalb der Dremelspitze.
Höhenmeter: 1150; Aufstieg: 3,5 Std

Westlicher Scharnitzkopf, 2554 m : Mittelschwere Tour über Pfafflar und
Hahntennjochstraße ins Steinkar. Weiter über den Scharnitzsattel und
von dort in leichter Kletterei zum Gipfel. Höhenmeter: 1200; Aufstieg: 4 Std.

Kontakt von unserem Bergführer finden Sie hier!

Weitere Beschreibungen von Touren finden Sie hier!

Ausführliche Beschreibungen und weitere Touren findet man z.B. im „Skitourenführer Lechtal“, Panico Alpinverlag.

Als Karte wird empfohlen: Alpenvereinskarte Blatt 3/4 Lechtaler Alpen, Heiterwand. null

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *